Chinakohlsalat mit asiatischen Nudeln

Wahrscheinlich ist der Trend dieses Salats schon ewig her und ich hab es einfach nicht mitbekommen, aber falls du dieses Salatrezept mal wieder aufleben lassen möchtest oder auch so ein Spätzünder bist wie ich, habe ich hier nochmal ein passendes Rezept zusammengestellt. Bei dem Salat kann man ordentlich reinhauen und er ist alles andere als langweilig.

Portionen: 4  | Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten: 1 Chinakohl, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 100g Sesam oder gehobelte Mandeln, 130g Mie-Nudeln, 4 EL Sojasauce, 2 EL Zucker, 4 EL Kräuteressig, 4 EL Olivenöl

Zubereitung:

Für das Dressig wird die Sojasauce, der Zucker, der Essig und das Olivenöl in einen Topf gegeben und erwärmt. Nachdem sich der Zucker aufgelöst hat werden die Mie-Nudeln hinzugegeben. Ich brechen sie in der Regel relativ klein, das ist aber absolute Geschmackssache. Nachdem das Dressig kurz aufgekocht hat wird es beiseite gestellt und darf abkühlen. Auch wenn die Mie-Nudeln noch nicht durch sind ist es kein Problem. Sie werden noch in den nächsten Minuten nachziehen.

Der Chinakohl wird in möglichst feine Streifen geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Das Dressig mit wird mit den gehobelten Mandeln oder Sesam über den Kohl gegeben und alles wird gut miteinander vermengt.

Hast du das Rezept schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s