Veganer Kichererbsen Burger

Der Hype der Burger ist bereits seit 2 Jahren ungebrochen in der Gesellschaft vorhanden. An allen Ecken in der Stadt sprießen neue Restaurants und Imbisse aus dem Boden und alle verkaufen den „besten“ Burger der Stadt – Jedoch ist selten ein Burger dabei, bei dem ich komplett zufrieden bin. Also warum nicht selber machen? Und zwar mit einem veganem Kichererbsen Patty?

Zubereitungszeit: 25 Minuten | Portionen: 4

Zutaten für den Patty:
1 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 1 TL Öl, 30g Haferflocken, 2 EL Tomatenmark, 1 TL Senf, 1 EL Sojasauce, 1 EL Paprikapulver, 250g Kichererbsen, etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung Patty: Ich schneide die Zwiebeln in kleine Würfel und brate sie mit dem Knoblauch in dem Öl an, bis sie glasig sind. Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung gebe ich mit den anderen Zutaten in einen starken Mixer. Nun darf der Mixer zeigen was er kann und die Zutaten zerkleinern bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Mit der Hand werden die Pattys geformt und in einer Pfanne angebraten.

Nun geht es an die Zusammenstellung des Bürgers. Hier kannst du nach Lust und Laune loslegen.

Ich habe drei Varianten für dich aufgelistet:

Der Klassiker: Das Brötchen wird mit Salat, Tomate und Gewürzgurke belegt. Als Sauce kommt Ketchup und vegane Majo mit dazu.

Der Franzose (vegetarisch): Auf das Brötchen kommt neben Feldsalat, französischer Blauschimmelkäse, etwas Preiselbeermarmelade sowie glasierte Zwiebeln.

Der Exquisite (vegetarisch): Der Brötchen wird garniert mit Rucola, gegrillten Champignons, gehobelter Parmesan und etwas Trüffel-Mayonnaise.

Lass es dir schmecken, deine Nina!

Hast du den Burger schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Ein Gedanke zu “Veganer Kichererbsen Burger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s