Heimisches Superfood

In den Sozialen Medien gibt es alle paar Wochen oder Tage immer neue Trends oder Lifestyles die besonders zelebriert werden. Unter diesen Trends befinden sich auch Hypes um Lebensmittel. So genannte Superfoods bekommen Eigenschaften zugeschrieben, die mit der Einnahme schon fast Superkräfte oder ein besseres Leben versprechen. Doch viel zu oft handelt es sich hierbei um Lebensmittel die einen viel zu langen Lieferweg hinter sich haben, bei uns keine Saison haben und meistens dann auch noch viel zu teuer für deren tatsächlich vorhandenen Inhaltsstoffe sind.

Falls du auch hin und wieder einem dieser Superfoods verfällst habe ich hier ein paar Alternativen für dich aufbereitet, die es mit den Superfoods aufnehmen oder sie sogar hinter sich lassen können. Ein großer Vorteil ist, dass du sie in jeden Supermarkt bekommst und du kannst darauf achten, dass sie aus Deutschland kommen und auch Saison haben. Du hast also die Wahl!

Hagebutte, Kirsche und verschiedene Beeren statt Acaibeeren

Unsere heimischen Hagebutten oder Kirschen sowie eine Vielzahl von anderen Beeren sind lecker und können einen Großteil des Jahres frisch gepflückt werden oder sind aus der Region erhältlich.

Sie enthalten reichliche Vitamine und wirken antioxidativ. So schützen sie unsere Zellen vor freien Radikalen. Am Beispiel der Kirsche schauen wir mal etwas genauer hin:

  • Enthält eine hohen Anteil an Antioxidantien und schützt somit unsere Haut vor dem Alterungsprozess
  • Enthält Kalium und kann die Entwässerung des Körpers unterstützen
  • die enthaltenen Anthocyane können entzündungshemmend wirken
  • Kirschen enthalten Vitamine C, A, B
  • Die Saison startet im Juni und geht bis August oder September

Leinsamen statt Chiasamen

  • Enthalten mehr Omega 3- Fettsäuren als Chiasamen
  • Durch die enthaltenen Ballaststoffe wirken sie sich positiv auf die Verdauung aus und sollten deshalb in geschrotteter Form zu sich genommen werden
  • enthalten Magnesium
  • stärken die Nerven
  • das Enthaltene Kalium unterstützt das Herz
  • Fördert die Blutbildung

Hafer

  • Enthält viele Ballastoffe und fördert somit die Darmgesundheit
  • Enthält viel Eisen, Zink, Kalium, Magnesium, Eiweiß – was ein Alles-Könner oder?
  • Eiweiß-Anteil beläuft sich auf 12g bei 100g Hafer
  • Beta-Glucan reguliert die Cholesterinwerte
  • Kann in gekochter Form den Magen beruhigen
  • Kann den Blutfettspiegel senken

Spinat statt grünem Pulver

  • Spinat ist besonders reich an Vitamin C, den B-Gruppen und Folsäure
  • Enthält Ballaststoffe
  • Der enthaltene Carotinoid wirkt entzündungshemmend und verringert das Risiko für Herz-reislauf-Krankheiten
  • Kann den Blutdruck senken
  • Hemmt Entzündungen

Bei der Liste an Vorteilen, ist es auch kein Wunder, dass Popeye Spinat regelmäßig in sich hinein geschaufelt hat.

Kohl in fast allen Formen

Ich wette mit dir du hast die folgende Eigenschaften von Kohl unterschätzt:

  • Auch Kohl enthält Ballastoffe die gut für die Darmflora sind
  • Enthält Vitamin C, entsteht oft mit dem Kochen
  • Ist frei von Cholesterin
  • Enthält Bitterstoffe
  • Enthält Beta-Carotin und Calcium und schützt somit unsere Zellen

Ich hoffe, dass dir die Auflistung der heimischen Superfoods gefallen hat und du beim nächsten Supermarktbesuch zu den wahren Superhelden greifst.

Quellen: eatsmarter, Ökotest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.