Vegane Falafel

Salat geht immer, oder? Ich kann die Frage nur mit einem lauten Ja! beantworten. Mit etwas Phantasie kann jeder Salat nach Lust und Laune aufgepeppt werden: Heute packen wir leckere Falafel drauf.

Portionen
4

 

Zubereitungszeit
30 Minuten

 

Kalorien
133 kcal

 

Zutaten

  • 200g Kichererbsen

  • 1 rote Zwiebel

  • 4 Zehen Knoblauch

  • ein halbes Bund frische Petersilie

  • 8 EL Mehl Typ 405

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Koriander

  • ½ TL Kurkuma

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Kichererbsen werden zum Abtropfen beiseitegestellt und sollten danach kurz abgewaschen werden. Zwiebel und Knoblauch werden geschält und möglichst klein geschnitten. Die Petersilie darf auch unters Messer. Die dicken Stängel werden entfernt und der Rest klein gehackt.
  • Alle Zutaten werden in eine Schüssel gegeben und mit einem Pürierstab zerkleinert bis sich alles miteinander verbunden hat. Abschließend kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.
  • Mit der Hand werden kleine Kugeln geformt. Damit die Masse dabei nicht an den Fingern kleben bleibt kannst du sie mit etwas Öl einreiben.
  • Nun kannst du wählen ob du die Kugeln frittierst oder sie in den Ofen legst. Ich bin kein Freund vom Frittieren und backe sie deshalb bei 180°C Umluft für ca. 20 Minuten im Ofen. Die Falafel können sowohl warm als auch kalt serviert werden.

Hast du das Rezept schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.