Marzipan Stollen

Dieses Stollenrezept entstand aus einem Grundrezept mit einer Füllung die auf den Geschmack meines Mannes abgestimmt ist. Das Ergebnis ist ein saftiger Stollen mit einer guten Portion Marzipan von dem man einfach nicht genug bekommt.

Zubereitungszeit
70 Minuten

 

ZUTATEN FüR DEN GRUNDTEIG

  • 500g Mehl Typ 405

  • 1 Pck. Backpulver

  • 90g Zucker

  • eine Tonkabohne

  • 25g Spekulatiusgewürz

  • 1 Prise Salz

  • 125g weiche Butter

  • 250g Magerquark

  • Abrieb einer Zitrone

  • 2 Eier

ZUTATEN FüR DIE FüLLUNG

  • 5 EL Milch

  • 20g Kakao

  • 200g Marzipan

  • 100g gehakte Mandeln

  • 100g Orangeat

ZUTATEN DEKORATION

  • 100g Zucker

  • 100g weiche Butter

zubereitung

  • Mehl, Backpulver, Zucker, Spekulationsgewürz und Salz werden vermischt. Die Tonkabohne wird gerieben und untergemischt. Anschließend wird die Butter, der Quark, die Eier und der Zitronenabrieb hinzugegeben und mit den restlichen Zutaten verknetet, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  • 1/3 des Teigs wird abgeteilt. 3 EL Milch werden mit dem Kakao vermischt und zu dem 1/3 hinzugegeben. Der Teig wird so lange durchgeknetet bis die Kakaopaste untergeknetet ist. Anschließend wird der dunkle Teig mit dem klein gezupften Marzipan, den Mandeln und dem Orangeat verknetet und bildet somit unsere Füllung.
  • Der restliche helle Teig wird auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Fläche von ca. 30x30cm ausgerollt. 2 EL Milch werden auf dem Teig verteilt. Die Füllung wird gleichmäßig auf dem hellen Teig verstreut, sodass eine zweite Schicht entsteht.
  • Der Teig wird von der linken und der rechten Seite gleichmäßig aufgerollt und anschließend etwas zusammengedrückt. 100g Butter werden erhitzt und etwa die Hälfte der Butter wird mit einem Pinsel auf dem Stollen verteilt. Zum Schluss wird er mit einem Teil des Zuckers bestreut.
  • Der Stollen wird im vorgeheizten Ofen bei 170°C Ober- und Unterhitze für 30 Minuten gebacken. Der Stollen wird nochmal mit Butter und Zucker bestreut und für weitere 15 Minuten gebacken. Nach dem Backen bekommt der Stollen noch eine Portion Butter und Zucker. Beides sollte nun aufgebraucht sein. Nachdem er ausgekühlt ist kann er ganz nach Belieben mit Puderzucker berieselt werden.
Der Stollen reicht für die ganze Familie.

Hast du das Rezept schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.