Falafel Patty mit Salat und gefüllten Champions

Hinter Türchen  Nummer 15 verbürgt sich ein Hauptgang für das Weihnachtsmenü. Das schöne bei diesem Hauptgang ist, dass du satt wirst aber nicht das negative Gefühl des „Überfressen“ bekommst. Und über Kalorien brauchst du dir bei diesem Hauptgang auch keine Gedanken zu machen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten | Backzeit: 25 Minuten | Portionen: 4

Zutaten Falafel Patty: 600g Kichererbsen, 1 Hand voll Petersilie, 1 Hand voll Koriander, 1 rote Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer, ½ TL Backpulver, 4 EL Mehl

Zubereitung: Die Zwiebel und der Knoblauch werden in kleine Stücke geschnitten. Die Kichererbsen werden abgegossen. Zwiebel, Knoblauch, Kichererbsen und die Kräuter werden in einen starken Mixer gegeben und zerkleinert. Anschließend wird die Masse mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Um die Masse zu binden werden das Backpulver und das Mehl untergehoben.

Mit der Hand werden ca. 8 gleichgroße Pattys geformt und bei 190°C Ober- und Unterhitze gebacken. Die erste Seite wird ca. 15 Minuten gebacken. Anschließend werden die Pattys gedreht und nochmal von der anderen Seite ca. 10 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit werden die anderen Komponenten des Hauptgangs hergestellt:

Gefüllte Champions: Dafür brauchst du die gewünschte Anzahl an Champions und geriebenen, würzigen Käse. Der Stiel der Champions wird entfernt und der Pilz mit dem Käse befüllt. Er darf nach dem Wenden des Patty für ca. 10 Minuten mit in den Ofen.

Zutaten für Salat und Joghurt Dressing: ½ Salatkopf, 400g Joghurt mit 10 % Fett, 1 TL Salz, etwas Pfeffer, 1 Hand voll frischer Minze

Zubereitung: Der Salat wird in mundgerechte Teile geschnitten. Für das Dressing wird die Minze möglichst klein geschnitten. Anschließend werden alle weiteren Zutaten in eine Schüssel gegeben und gut verrührt.

Zutaten für die Sesamsauce: 150g Sesampaste, 150ml Wasser, Saft einer halben Zitrone, etwas Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel

Zubereitung: Die Zutaten werden in einer Schüssel oder einem Mixer gut verrührt und mit den Gewürzen abgeschmeckt.

Hast du das Rezept schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Deine Nina!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s