Porridge

Wer meinen Blog kennt und mir bereits seit einiger Zeit auf Instagram folgt, weiß wie wichtig mir das Frühstück ist. Am Dienstag habe ich bereits mein Lieblingsrezept für Pfannkuchen mit euch geteilt. Heute möchte ich euch zwei verschiedene Porridge-Rezepte vorstellen, die ich mir öfters unter der Woche einfach und schnell zubereite.

Over Night Porridge

Zutaten: 100g Haferflocken, 250ml Milch oder Pflanzendrink, Obst und Topping nach Wahl

Zubereitung:
Die Zutaten werden in einer Schüssel verrührt und anschließend über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Dort zieht es richtig schön durch und lässt sich am nächsten Morgen genießen, nachdem man das gewünschte Topping hinzugegeben hat.

Warmes Porridge

Zutaten: 5 EL zarter Hafer, 130ml Milch oder Pflanzendrink, 1 EL Erdnussbutter, 1 EL Apfelmus, Obst und Topping nach Wahl

Zubereitung:
Ich gebe den Hafer, die Milch, die Erdnussbutter und den Apfelmus in einen kleinen Topf. Bei schwacher Hitze verführe ich die Zutaten miteinander und lasse den Hafer quellen. Nach ca. 5 Minuten haben die Zutaten einen Brei gebildet und dieser kann in eine Schale abgefüllt werden. Ganz nach Belieben kann das Porridge noch mit Obst oder anderen Topping garniert werden. Eine kleine Auswahl habe ich hier für dich zusammengestellt.

Toppings:

Wie du deine Topping wählst ist dir und deinen Geschmacksknospen überlassen. Ich für meinen Teil kann nur weiterempfehlen, was mir schmeckt und mir ist es besonders wichtig, dass es abwechslungsreich ist. Also lass dich einfach inspirieren. Teile deine Inspirationen gerne in den Kommentaren mit mir.



Nüsse, Chiasamen, Kokosflocken, Kakao, Fruchtpulver, eingelegt Nüsse in Honig, getrocknetes Obst, Amarant, mit Schokolade, Marmelade, Erdnussbutter, verschiedene Obstsorten

Du magst es etwas süßer?
Du kannst beide Porridge Varianten ganz nach Belieben süßen. Mir reicht meistens das beigefügte Obst als natürliche Süße aus. Als Alternative zum herkömmlichen Zucker kannst du als Süße auch Honig oder Agavendicksaft verwenden.

Lass es dir schmecken, deine Nina!

Hast du mein Rezept schon probiert? Dann schreib mir einen Kommentar oder eine Nachricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s