Hackbällchen in Tomatensauce

Der Sommer ist voll im Gang, die ersten Bundesländer haben Ferien und ich muss sagen, dass ich auch gerne noch wie damals als Schülerin sechs Wochen Sommerferien hätte. Ich habe diese Zeit geliebt! Denn man konnte lang aufbleiben, Freunde treffen und es ging mit der Familie in den Urlaub. Für uns ging es meistens in den Süden: Spanien und Italien waren unsere liebsten Ziele. Mit Italien verbinde ich nicht nur den regelmäßigen Familienurlaub, sondern auch jeweils zwei Klassenfahrten und Schüleraustäusche.

Neben Besuchen der örtlichen Koch- und Backschule hatten wir auch sonst immer Italien auf dem Teller und ich muss sagen, es ist deutlich mehr als Pizza und Pasta. Auch wenn ich in der Zeit viel Pizza und Pasta hatte… Eines dieser Gerichte möchte ich euch heute vorstellen.

Zubereitungszeit: 60 Minuten | Portionen: 10

Zutaten für Hackbällchen: 1 Zwiebel, 600g gemischtes Hackfleisch (gewürzt), 200g Gouda (jung), 1 EL Paprika Pulver, 1 TL Senf, 1 Ei, etwas Salz und Pfeffer

Zutaten Tomatensauce: 1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 1 Liter passierte Tomaten, 50g Knollensellerie, 200ml Gemüsebrühe, 2 EL Paprika Pulver, 1 Zehe Knoblauch, 1 TL Salz, 5 TL Gemüsepulver, 3 TL Oregano, 2 EL Olivenöl, etwas Tomatenmark (bei Bedarf)

Zubereitung Hackbällchen: Ich schneide die Zwiebeln in kleine Würfel und gebe sie mit dem Hackfleisch und den anderen Zutaten in eine Schüssel. Mit der Hand vermenge ich die Masse miteinander. Den Käse schneide ich in kleine Stücke und forme aus dem Hackfleisch kleine Bällchen, in denen ich den Käse einlasse. Die fertigen Hackbällchen verteile ich auf einem Backblech und sie werden bei 200°C für ca. 30 Minuten im Ofen gegart. Achtung: Je nachdem wie groß du deine Hackbällchen formst, so verändert sich auch die Garzeit.

Zubereitung Tomatensauce: Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln in sehr feine Würfel schneiden und in dem Olivenöl leicht andünsten. Nachdem das Gemüse weich geworden ist, gebe ich die passierten Tomaten hinzu. Anschließend rühre ich die Gewürze unter. Ich lasse das ganze nun für ca. 30 Minuten köcheln und gebe, falls die Tomatensauce zu dünn sein sollte, noch etwas Tomatenmark hinzu.

Zum Schluss werden die Hackbällchen in die Tomatensauce gegeben und dürfen noch kurz durchziehen.

Lass es dir schmecken, deine Nina!

Hast du die Hackbällchen schon probiert? Dann schreib mir ein Kommentar oder eine Nachricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s