Pesto Varianten

Meine Liebe zu Pasta habe ich bereits das ein oder andere Mal laut bekundet. Doch was wäre Pasta ohne eine gute Sauce oder Pesto? Genau: Total langweilig! Und was geht schneller als ein paar Zutaten zusammen zu werfen und diese zu zerkleinern? Heraus kommt ein Pesto was du ganz nach deinen Vorstellungen abschmecken und verändern kannst. Hier mal ein paar meiner liebsten Varianten:

Zubereitungszeit: 10 Minuten | Portionen: 2

Dill Pesto
Zutaten: ein halbes Bund Dill, eine Hand voll Petersilie, etwas Basilikum, 1 TL Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, 1 EL Pinienkerne, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Pesto Rosso
Zutaten: 100g getrocknete Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Pinienkerne, 1 EL geriebener Parmesan, 4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Kresse Pesto
Zutaten: 50g Kresse, 1 Knoblauchzehe, 2 EL geriebener Parmesan, 2 EL Pinienkerne, 4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
Die Zubereitung ist bei allen Varianten gleich: Die Zutaten werden so klein wie möglich geschnitten und dann entweder in einen starken Mixer gegeben oder in einem Mörser zerkleinert bzw. zerstoßen. Solltest du dabei zu wenig Feuchtigkeit haben kannst du beim Mixen immer wieder neues Öl hinzugeben.

Mein Tipp: Du hast zu viel gemacht? Kein Problem! Gib deinen Rest Pesto einfach in eine Eiswürfelform und frier sie ein. Nach dem Auftauen kannst du sie genau so weiter benutzen.

Lass es dir schmecken, deine Nina!

Hast du ein Pesto schon probiert? Dann schreib mir einen Kommentar oder eine Nachricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s